Medizinische Trainingstherapie MTT

Die Medizinische Trainingstherapie (MTT) ist eine aktive Therapieform zum Aufbau und  Funktionsverbesserung der Muskulatur kombiniert mit einer individuellen Physiotherapie oder im Anschluss daran.

Die MTT kann mit oder ohne Geräte durchgeführt werden. Beim Training werden nicht einzelne Muskeln, sondern ganze Muskelgruppen, beziehungsweise Bewegungsabläufe geschult. Bei jeder Übung werden rund 50 – 60 Prozent der gesamten Körpermuskulatur gebraucht. Das Ziel des Trainings ist nicht unbedingt ein Kraftzuwachs, sondern die verbesserte Zusammenarbeit der verschiedenen Muskeln, beziehungsweise Muskelgruppen untereinander.

Bei uns schliesst sich die MTT stets an eine physiotherapeutische Einzelbehandlungsserie an. Für unsere Patienten stellen wir individuelle Programme zusammen, abhängig vom jeweiligen Befund und der Zielsetzung. Die Programme setzen sich aus allgemeinen und spezifischen Übungen für Beweglichkeit, Stabilität, Gleichgewicht, Koordination und Kraft zusammen. Wir schulen und begleiten unsere Patienten im Trainingsprozess, bis sie schliesslich selbständig trainieren und die Bewegungsabläufe im Alltag umsetzen können.